Dr. med. Christian Prieling, Zug

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Dr. med. univ.

p4zug Praxis Prieling Psychiatrie und Psychotherapie
Baarerstrasse 19,
6300 Zug

Leistungsspektrum

Behandlungsspektrum und Schwerpunkte

Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS/ADHS)
Angsterkrankungen
Persönlichkeitsstörungen
Anpassungsstörungen und Belastungsstörungen
Stress-Folgeerkrankungen und Burnout-Syndrom
Depressionen
Bipolare Erkrankungen
Neurotische Störungen
Psychosen, Schizophrenie
Psychosomatische Störungen
Sucht
Zwangsstörungen
Beratung, Coaching und Supervision

Therapiemethoden und Behandlungsverfahren

Integrierte psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung
Kognitiv-verhaltenstherapeutische Psychotherapie nach Klaus Grawe
CBASP - Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy zur Behandlung chronischer Depression
DBT - Dialektisch Behaviorale Therapie zur Behandlung emotional instabiler Persönlichkeitsstörungen (Borderline)
Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Autogenes Training)
Imaginative und hypnotherapeutische Verfahren
Gruppe MBCT - Mindfulness Based Cognitive Therapy (Achtsamkeits-basierte kognitive Therapie) bei rezidivierender Depression
Gruppe MBSR - Mindfulness Based Stress Reduction (Achtsamkeits-basierte Stressreduktion)
Elemente aus der Akzeptanz- und Commitmentthereapie, Schematherapie und psychodynamischen Psychotherapie
Psychopharmakotherapie nach dem neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand

Praxis ist rollstuhlgängig.Praxis ist rollstuhlgängig.
Sprachen
Deutsch
Mitgliedschaften
FMH
Weitere Informationen für den Patienten

Die Behandlungsangebote basieren auf bewährten Konzepten und dem neuesten Wissen unterschiedlicher Disziplinen.

Die integrativen Therapiekonzepte gewährleisten einen hohen Qualitätsstandard und orientieren sich an international etablierten wissenschaftlichen Leitlinien.

p4zug steht für

partnerschaftlich
- eine vertrauensvolle und auf Augenhöhe beruhende, von gegenseitiger Wertschätzung und Respekt getragene Beziehung zwischen Klient und Therapeut.

philanthropisch
- gemeinnützige, wohltätige Werte und Ziele in der Behandlung, welche die Gesundheitsfürsorge, die persönliche Resilienz und Salutogenese in den Vordergrund stellen.

pragmatisch
- bewusst lebensnahe, lösungsorientiert und die individuellen Ziele und Ressourcen hervorhebend.

professionell
- wirksame, zweckmässige und wissenschaftlich fundierte Therapiemethoden nach den neuesten Erkenntnissen.
- einem ganzheitlichen und integrativen Leitbild folgend steht der Mensch immer im Mittelpunkt!